Mike Geary vs. Isabel de los Rios und viele Tipps zum Abnehmen

Momentan gibt es 2 führende Experten auf dem Gebiet ABNEHMEN und BAUCHFETT REDUZIEREN. Diese 2 Experten kommen aus USA und heißen Mike Geary und Isabel de los Rios. Einen Vergleich zwischen ihnen aufzustellen macht besonders viel Spass, weil sie ja sogar zusammen gearbeitet haben.

isabelvsmikeWenn man sich die Webseiten der beiden Diät-Coaches anschaut, dann wird einem ziemlich schnell klar wie sie sich den Markt aufgeteilt haben. Es ist ganz einfach: Mike bedient den Männlichen Teil des Marktes, Isabel den weiblichen.

Damit ist die Antwort schon fast gegeben, wer nun der „bessere“ Coach und Experte im Bereich „Abnehmen“ ist. Und diese Antwort lautet: keiner. Gute Ergebnisse haben beide Parteien, denn es gibt Hunderte und Tausende positive Kunden und Erfahrungsberichte. Hier sind zwei Beispiele, einmal ein Erfahrungsbericht von Benny Slim zu Mike Geary’s Ebook ‚Die Wahrheit über Bauchmuskeln‚und einmal ein Erfahrungsbericht von Nadine Fischer zum Isabel De Los Rios’s Beyond Diet Programm.

isabelvorher-nachher2Wie man sieht, beide Produkte erfüllen ihren Zweck gut: sie helfen den Menschen ihr Gewicht zu verlieren und gesünder zu essen und zu leben. Neben dem Unterschied, dass das Ebook von Mike Geary auf die männlichen Kunden und das von Isabel an die weiblichen Kunden ausgerichtet ist, gibt es noch einen anderen ganz wichtigen Unterschied. Und dieser liegt in der Herangehensweise.

viewPresentation2Während Isabel sich darauf konzentriert, ihren Kundinnen rein durch Ernährungsumstellung zu helfen (klicke auf den Banner rechts „5 verbotene Lebensmittel von Beyond Diet„, wenn du mehr über Isabels Programm erfahren möchtest), was auch der Name „Beyond Diet“ andeutet, konzentriert sich Mike mit seinem ‚Die Wahrheit über Bauchmuskeln – Ebook‘ mehr auf Tricks, die ohne eine Diät zu weniger Bauchfett verhelfen.

Wohlgemerkt, beide Experten bedienen beide kritischen Aspekte der Gewichtreduktion: sowohl die Ernährungsumstellung als auch Sport. Mike hat zum Beispiel ein zusätzliches Produkt, das „Die Fettverbrennungsküche“ heißt und bei dem es „nur um’s Essen“ geht, und Isabel hat ein Programm, dass sich um Fitness dreht.

Letzlich werden alle Aspekte, die beim Abnehmen wichtig sind, in Betracht genommen und professionell angegangen. Entscheidend ist im Endeffekt der Motivationsfaktor. Und hierbei verhält es sich ganz einfach bei den beiden:

Mike kann besser die Männer motivieren, sein Abnehm-Programm durchzuziehen (erfolgreich), und Isabel schafft es besser bei Frauen (logischerweise…).

Ich hoffe ich habe dir einen nützlichen Überblick über die beiden Autoren bzw. Coaches geben können und hoffe du wirst deine Entscheidung bezüglich der Wahl zwischen den beiden nun einfacher treffen können.

Zum Schluss möchte ich dir einen kleinen Bonus geben:

Dutzende Tipps zum Abnehmen, die jeder Mensch befolgen kann

wassertrinken

Nein, ich werde dir nicht versuchen zu erzählen, dass du mindestens 3-4 Liter Wasser am Tag trinken musst, um abzunehmen… :) Lies einfach weiter…

Viele Menschen, die abnehmen möchten, haben bereits viele verschiedene Artikel und sogar ganze Bücher über das Thema erfolgreich Abnehmen gelesen. Wir wollen euch hier deswegen nicht einen weiteren Artikel über ein bestimmtes Thema im Bereich Abnehmen servieren, sondern haben Dutzende von kurzen, knackigen Tipps zusammen gestellt, die für euch hilfreich sein könnten. Nicht jeder Tipp wird für jeden Leser passend sein. Manche Tipps werden euch vielleicht gar nicht gefallen. Lest euch also einfach die Liste durch und sucht euch die Tipps aus, die sich attraktiv anhören und die sich realistisch in den Alltag einbauen lassen. Oft sind es die kleinen Schritte, die am Ende zu fantastischen Ergebnissen führen!

Allgemeine Tipps zum Abnehmen

tippszumabnehmen

Hier ist meine kleine Liste ;-) ….Los geht’s

  • Setze Dir konkrete Ziele, um motiviert zu bleiben.
  • Es gibt nur eine Methode, die immer funktioniert: Esse weniger und bewege Dich mehr!
  • Vor einiger Zeit habe ich mich gefragt – wie kann ich schnell abnehmen ohne Sport? Und bin sogar fündig geworden – eine Ernährungsumstellung kann hier wirklich ausreichen. Tipp: entscheide für dich selbst, ob du mehr auf Sport oder auf die Ernährung setzen willst, um schnell abzunehmen. Dann entscheide dich für ein Programm und los geht’s! Übrigens, die Seite, die ich in diesem Punkt verlinkt habe wird dir weitere wichtige Infos dazu geben, ein Besuch lohnt sich ;-)
  • Neue Angewohnheiten benötigen einen Monat, um zu einer Angewohnheit zu werden, gebe also nicht nach einer Woche schon auf.
  • Du musst Dein Leben verändern, denn es sind ungesunde Angewohnheiten, die zu Deinem aktuellen Problem geführt haben. Oberflächliche Diäten werden Dir auf Dauer nicht helfen.
  • Schreibe alles, was Du isst auf. Du wirst dadurch eine bessere Idee darüber haben, was Du in einer Woche zu Dir nimmst. Es wird Dich vielleicht überraschen und/oder schockieren.
  • Vermeide industriell verarbeitete Lebensmittel und Lebensmittel, deren Zutaten Du nicht aussprechen kannst. Esse so natürlich wie möglich.
  • Wiege Dich höchstens einmal pro Woche, denn jeden Tag auf die Waage zu schauen wird Dir nicht helfen – ganz im Gegenteil.
  • Verändere Deinen Tagesablauf. Falls Du jeden Abend eine Seifenoper anschaust und dabei Dein Abendessen zu Dir nimmst, dann höre damit auf! Dieser Vorgang führt dazu, dass Du zu viel isst, da Du nicht wirklich wahr nimmst, was Du zu Dir nimmst. Spare zudem die Zeit. Seifenopern und Reality TV verdummen Dich nur und die Zeit kannst Du auch für Sport verwenden.
  • Beginne mit kleinen Schritten. Es ist für Deinen Körper z.B. nicht besonders gut, wenn Du von einem Tag auf den anderen Deine Ernährung vollkommen umstellst. Für Deine Laune und die Sicherheit der Menschen um Dich herum wird es auch nicht gut sein. Beginne also mit kleinen Schritten, tausche z.B. Deinen täglichen Schokoriegel gegen einen Apfel. Halte das für eine Weile aus und unternehme dann den nächsten Schritt.
  • Sprich mit anderen Menschen über Deine Ziele. Dadurch wirst Du motivierter bleiben, da Du nicht als Verlierer da stehen möchtest. Vielleicht findest Du durch diese Unterhaltungen auch jemanden, der zusammen mit Dir abnehmen möchte.
  • Gib nicht auf, auch wenn Du ein paar Mal versagt hast. Es geschieht den erfolgreichsten Menschen!
  • Belohne Dich, wenn Du ein Ziel erreicht hast. Nicht mit Essen natürlich! Kaufe Dir ein neues Kleidungsstück oder gönne Dir einen Tag Urlaub in einem anderen Ort.
  • Schlafe ausreichend. Es ist sehr wichtig, dass Du genug Schlaf bekommst, denn ein Mangel an Schlaf führt bewiesenermaßen zu einem höheren Risiko an Übergewicht.
  • Konzentriere Dich auf Deine Gesundheit und nicht nur auf das Abnehmen, denn Deine Gesundheit wird auf lange Sicht auch zu einem gesunden Gewicht führen. Besonders bei einer Schwangerschaft sollte man das Abnehmen vorsichtig angehen.

Tipps für das gesunde Essen

  • Trinke jede Menge Wasser und trinke keine Sodas mehr.
  • Esse kein Junk Food mehr. Nimm Dir vor sechs Tage pro Woche nur gesund zu essen. Einen Tag pro Woche kannst Du Dir jedoch frei nehmen und einfach essen, was Du essen möchtest.
  • Esse nicht direkt vor dem Schlafen.
  • Esse viel rohes Obst, Gemüse und Nüsse.
  • Putze Deine Zähne früh abends und nicht erst direkt vom zu Bett gehen. Dadurch hältst Du Dich eher vorm Naschen ab.
  • Esse weniger Lebensmittel, die auf Getreide basieren. Du kannst diese einfach durch Reis und andere Alternativprodukte ersetzen.
  • Warte 20 Minuten bevor Du eine zweite Portion isst, denn es dauert um die 20 Minuten bis Dein Magen Deinem Gehirn das Signal schickt, dass er genug hat.
  • Esse weniger Zucker.
  • Falls Du Kinder hast, dann esse nicht die Reste, die sie auf ihrem Teller lassen.
  • Esse zwischen den Hauptmahlzeiten gesunde Snacks.
  • Esse langsamer und nur so viel, wie Du brauchst, um Dich satt zu fühlen.
  • Denke daran, dass Du durch weniger essen auch weniger Geld ausgibst. Musst Du wirklich alles auf Deinem Teller essen? Vielleicht kannst Du es für das Mittagessen am nächsten Tag aufbewahren. Esse nicht einfach alles, weil Du Deinen Teller leer haben möchtest. Denke auch an die finanziellen Vorteile!
  • Du musst nicht vollkommen auf Schokolade und andere Dinge verzichten, aber stelle sicher, dass Du nicht übertreibst! Iss nicht eine ganze Tafel – sie sollte Dir eine ganze Woche reichen!
  • Falle nicht auf den Trick mit den „Diät“ Lebensmittel herein, also die Produkte, die „weniger Zucker“, „weniger Fett“ oder „0% Fett“ haben. Diese Produkte gleichen dies oft durch ungesunde Alternativprodukte aus. Wo wenig Fett ist, ist z.B. oft sehr viel mehr Zucker oder gar schädliche Ersatzprodukte, die sehr schlecht für Dich sind. Informiere Dich gut darüber, was Du isst und lass Dich nicht von dummen Marketingtricks hinters Licht führen.
  • Untersuche, warum und wann Du Hunger hast und frage Dich, ob Du wirklich hungrig oder nur gelangweilt oder traurig bist.
  • Trinke weniger Alkohol. Er hat mehr Kalorien als viele Menschen annehmen.

Hier bespricht Isabel De Los Rios ein anderes beliebtes Abnehmprogramm aus America – die „Weight Watchers“